Fandom

Reborn! - Wiki

Kapitel 280

1.004Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Kapitel 280
Kapitel280a.png
◄ vorheriges Kapitel nächstes Kapitel ►
Deutschland
Japan
Titel in Kanji 最後の一撃
Übersetzt Der letzte Schlag
Erster Auftritt /
Band /
Arc Choice Arc
Entsprechende Anime Episoden: /


Das Schreckliche ist passiert: Uni und Gamma haben sich für das Wohl aller geopfert, was allgemeines Entsetzten auslöst. Byakuran wird wütend und beschuldigt Tsuna, dass er daran Schuld sei, dass Byakuran das nicht vervollständigen konnte. Er tickt nun völlig aus und schreit Tsuna an, doch mit diesem ist ebenfalls nicht zu spaßen und löst eine Druckwelle aus, die Byakuran ins Taumeln bringt. Zum ersten Mal in seinem Leben ist Tsuna absolut wütend und außer sich vor Wut. Er wirft Byakuran an den Kopf, dass er es war, der Uni dazu brachte, sich umzubringen. Wutentbrannt schreit Tsuna, dass er Byakuran diese Tat nicht vergeben wird, was Byakuran nur zum Lachen bringt. Dies meint wiederum, dass Tsuna nur ein Witz von Mensch sei. Byakuran offenbart, dass Uni die ganze Zeit für ihn nur ein Gegenstand war, den er brauchte, um ein unbesiegbarer Gott zu werden.
Kapitel280.png

Tsuna ist außer sich vor Wut

Byakuran verliert vollkommen den Verstand und meint, dass, wenn Tsuna sie als Frau sehe dies nur eine momentane Gefühlslage und wegen seinen Hormonen sei. Er nennt Tsuna einen Heuchler und meint, dass Heuchelei niemals gegen das dreckige Verlangen der Menschen gewinnen würde, da die Welt so geschaffen wurde. Während seiner Ansprache bereitet Byakuran seine finale Attacke vor, indem er Energie an seiner Hand sammelt und sich mit Ranken, die aus seinen Beinen kommen, stabilisiert. Doch auch Tsuna startet seinen X-Burner, um Byakuran entgegen zu treten. Der finale Schlagabtausch findet statt und Byakuran meint, dass Uni sein ultimatives Spielzeug gewesen sei, was Tsuna wutentbrannt damit kontert, dass er es nicht zulasse, dass Byakuran Uni beleidige oder gar ihren Namen ausspreche. Durch die enorme Energie, die Beide aussenden, bricht sogar die Barriere. Die Beiden schleudern ihre Attacken aufeinander, wobei beide alles geben.
Doch Tsunas X-Burner ist stärker und übersteigt Byakurans Kräfte, wodurch dieser vom X-Burner voll erwischt wird.

In einer Rückblende sieht man, wie Byakuran von den Cervello den Himmel Mare-Ring bekommt. Diese finden in Byakuran den würdigen Träger dieses Ringes; Byakuran wusste jedoch schon durch seine Fähigkeit, dass dies passieren würde. Byakuran wartete schon lange, dass er endlich diese Welt nach seinen Vorstellungen verändern konnte. Er warnt die Cervello, dass er Massenzerstörung auslösen oder gar ganze Zivilisationen ausrotten könnte, wenn er einmal im Besitz des Himmelrings ist. Diese versichern ihm jedoch, dass sie unter keinen Umständen eingreifen werden. Auch machen sie ihm klar, dass es zwei weitere Träger eines Himmelrings gibt. Byakuran findet dies aber gerade spannend, da er es ohne Rivalen langweilig fände.

In seinen letzten Sekunden denkt Byakuran darüber nach, dass er eigentlich niemals nie Menschen verachtet hatte und er nicht wusste, dass andere Leute es schaffen können, das Herz zum höher schlagen zu bringen. Er ist gut darin, in Sachen Begeisterung zu finden und alles in diese zu stecken, jedoch fühlt sich für ihn diese Welt nicht richtig an. In Gedanken fragt er Tsuna, ob er denn nicht auch so denke, doch er sieht in seinen Augen, dass Tsuna nicht im geringsten mit ihm übereinstimmt. Schließlich wird Byakuran endgültig von Tsunas X-Burner zerstört und stirbt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki