FANDOM


Kapitel 286
Mafia Assasine.png
◄ vorheriges Kapitel nächstes Kapitel ►
Deutschland
Titel n.A.
Japan
Titel in Kanji 共感
Übersetzt Sympathie
Erster Auftritt *Killer der Pesca Famiglia
Band n.A.
Arc Inheritance Ceremony Arc
Entsprechende Anime Episoden: n.A.


Tsuna ist total überrascht und schreit, dass die Austauschschüler Mafiamitglieder sind. Yamamoto findet das toll, doch Gokudera ist verärgert. Tsuna fragt noch einmal nach und kann es nicht fassen, dass Enma auch ein Mitglied in einer Mafia sein soll. Enma antwortet darauf nur, dass Tsuna nie gefragt hat. Tsuna meint aber, dass er nie aus dem blauen heraus fragen würde, ob jemand zur Mafia gehört. Reborn erklärt, dass die Verbindungen der beiden Mafias schon sehr lange zurück liegen, aber dass sie jetzt sehr klein und schwach sind. Einer der Austauschschüler ist darüber etwas wütend und diskutiert mit Reborn, doch dieser lässt sich darauf nicht ein. Adelheid sagt, dass sie jedoch nur gekommen sind, weil sie vor dem Erdbeben flüchten sollten und Namimori war gerade angenehm, wegen der Thronfolgezeremonie. Yamamoto und Gokudera sind verwirrt. Tsuna versucht sich raus zu reden, doch er wird von Reborn schmerzhaft unterbrochen. Er erklärt und jetzt sind Tsuna's Freunde erfreut. Reborn erzählt weiter, dass der Neunte, alles über den Kampf mit Byakuran weiß. Tsuna ist überrascht. Gokudera beglückwünscht ihn. Ryohei fragt sich, ob Tsuna nicht schon offiziell der 10. Vongola war nach dem Kampf mit Xanxus, doch Reborn klärt ihn auf, dass es ein Unterschied ist, Kandidat zu sein oder der Boss zu sein. Boss zu werden bedeutet, die Kontrolle über alle anderen Mafiafamilien zu haben. Mit anderen Worten bedeutet das, die gesamte Unterwelt zu regieren. Jetzt ist Tsuna richtig geschockt. Nicht nur prominente Anführer der Vongola werden kommen, sondern Mafiafamilien aus aller Welt. Er zählt einige auf, welche kommen werden: "Trad 6" , "Die Leilei Brüder, die Tiger aus Asien" und die "Giegue Familie" aus Russland. Nach dem letzten Namen ist Gokudera total entsetzt. Tsuna bekommt es mit der Angst zu tun und meint, dass Reborn nur scherzt. Auf einmal kommt ein Lehrer und fragt sie, was sie auf dem Dach zu suchen hätten. Reborn verabschiedet sich und segelt mit einem Fallschirm vom Dach.

Im Klassenzimmer denkt Tsuna noch einmal über all das nach, eigentlich wollte er nur ein ganz normales Leben führen: Geld verdienen und irgendwann Kyoko heiraten. Nach der Schule führt er seine Gedanken weiter, dass er keine Macht will und nur ein kleines glückliches Leben haben will. Auf einmal schreit er, dass er nicht Mafia Boss werden will. Da hört er eine Stimme die fragt, wieso er nicht wegrennt. Tsuna dreht sich um und sieht Enma. Er erzählt, dass er immer daran denkt wegzulaufen. Enma ist verletzt und Tsuna fragt ihn, ob er wieder gemobbt wurde. Doch Enma erzählt nur, dass Menschen ihre Macht schnell benutzen und dass alle die mobben und so das ebenfalls so machen. Enma fragt Tsuna, wie das bei ihm ist. Enma steht auf und geht Tsuna bleibt stehen und denkt nochmal über seine Worte nach. Da kommt von weiter hinten zwei Tennisbälle angeflogen, je ein Ball für Tsuna und für Enma. Beide treffen perfekt. Reborn war der Übeltäter. Als Tennisspielerin verkleidet erzählt er, dass er ihnen nicht verzeihen wird. Er erzählt, dass der Neunte Vongola an jede Mafia eine Einladung gesandt hat, egal wie schwach. Und er dachte, dass die Autauschschüler gute Freunde von Tsuna werden könnten. Tsuna ist etwas überrascht. Reborn weiter, dass Vongola auf die Shimon Familie aufpassen soll. Tsuna darauf nur, dass Reborn es so ausspricht, als erwarte er etwas schlimmes. Reborn bejaht und sagt, dass es viele gibt, die nicht mit der Macht der Vongola einverstanden sind und versuchen werden die Zeremonie zu boykottieren. Weiter erzählt er, dass der Neunte Vongola der Auffassung ist, dass viele bereits auf dem Weg sind, um die Zeremonie zu boykottieren.

Auf einmal kommt ein riesiger Haken angeflogen, Reborn schubst Tsuna zur Seite. Der Haken schlägt auf dem Boden ein. Sie alle sind überrascht, dass die Feinde bereits eingetroffen sind. Ein riesiges menschenähnliches Wesen hängt an einem Gebäude. Er holt zu einem erneuten Schlag aus und Tsuna fällt auf, dass er Nebel Flammen benutzt. Wieder schlägt er daneben. Reborn meint dann, dass Tsuna nicht daran denken soll zu verlieren, denn er muss noch eine Woche überstehen, bevor die Zeremonie beginnt. Tsuna geht in den Hyper Todeswillen Modus, dass erste Mal, nachdem sie aus der Zukunft wieder kamen. Reborn sagt ihm, dass er ihm seinen neuen Ring und dessen Kraft zeigen soll.

Der Kampf hat begonnen.

KämpfeBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki